ABSAGE Pionierkreis „Energiewende Regional“ 27.9.

Artikel von Beck Roland | News zur Regionalen Agenda | Donnerstag 27 September 2018 15:11

Liebe Pionierkreis-Teilnehmer, liebe Interessierte,

 

aufgrund zu geringer Anmeldungen für den Pionierkreis „Energiewende Regional“ kommenden Donnerstag müssen wir diesen leider absagen. Wir suchen einen neuen Termin.

Pionierkreis zu Lebens- und Berufsorientierung hat stattgefunden und wird fortgeführt

Artikel von Pleyer Manuela | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda | Montag 17 September 2018 10:53

Die Vertreter von Schule und Wirtschaft trafen sich am Dienstag 11.9. im Mehrzwecksaal der Gemeinde Rohrbach. Zwei Schwerpunkte für die Weiterarbeit in diesem Pionierkreis wurden definiert.

Einerseits sollen Maßnahmen getroffen werden um den Jugendlichen zukünftige berufliche Möglichkeiten in der Region aufzuzeigen. Dazu sollen gemeinsam mit den Schulen Ausflüge in die Betriebe der Region veranstaltet werden. Um das Interesse zu wecken soll trotz rechtlicher Schwierigkeiten auch das „Probieren und Lernen“ ermöglicht werden, dazu werden die Möglichkeiten über das Regionale Bildungswerk erhoben. Weiters sollen Abenteuer-Ferienwoche in Form von Camps zu diesem Schwerpunkt organisiert werden. Als längerfristiges Ziel, wurde eine überbetriebliche Lehrausbildung bei den Betrieben in der Region unter dem Dach eines regionalen Trägers definiert. Diese betriebsübergreifende Ausbildung soll den Auszubildenden einen breiteren Einblick und Ausbildung bieten, sowie eine höhere Flexibilität ermöglichen. Weiters wird die Idee der „Future Labs“ und der IT-Schwerpunkt in den Schulen verfolgt.

Der anwesende BR Bürgermeister Karl Bader zeigte sich erfreut über den erfolgreichen Verlauf des ersten Pionierkreises zu diesem Thema: „Mit diesen Ergebnissen zeigt sich das gemeinsame Interesse der Schulen und der Betriebe in der Region und der Wille an einem Strang zu ziehen. Wir werden über die Kleinregion die regionale Vernetzung ermöglichen und stehen natürlich auch als Träger für die geplanten Maßnahmen zur Verfügung“.

Bis zum Folgetermin zu diesem Thema sollen die Maßnahmen genauer ausgearbeitet und die rechtlichen Möglichkeiten geklärt werden.

Pionierkreise zu den Themen „Kreislaufwirtschaft“ und „Generationen im Dialog“ haben stattgefunden

Artikel von Pleyer Manuela | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda | Montag 17 September 2018 10:40

Die Arbeiten an der Strategie der Region für die kommenden zehn Jahre gehen intensiv weiter.

Am Montag dem 3. September fand der Pionierkreis „Kreislaufwirtschaft“ im Gemeindeamt der Stadtgemeinde Lilienfeld statt. In drei intensiven Stunden wurden Pläne geschmiedet um den Kaufkraftabfluss aus der Region einzudämmen sowie auf die Angebote in der Region hinzuweisen. So soll es z.B. zu einer gemeinsamen Vermarktung der regionalen Akteure sowie zu einer Dach- bzw. Qualitätsmarke kommen.

Am Mittwoch dem 5. September fand der Pionierkreis zu Thema „Generationen im Dialog“ im Gemeindeamt Hainfeld statt. Dabei wurden die Hauptthemen „Kinderbetreuung“ und „Leute zusammenbringen“ formuliert. Festgestellt wurde, dass es Plätze und Angebote braucht um die zwischenmenschliche Kommunikation auch über Interessengruppen hinweg zu ermöglichen und zu intensivieren. Solche Rahmen können bereits Problemstellung lösen. Weiter bedarf es einer früheren und intensiveren Information für junge und werdende Familien über Betreuungsmöglichkeiten und deren Finanzierung. Auch eine gemeindeübergreifende Zusammenarbeit bei der Kinderbetreuung wurde am Beispiel der Kleinregion Waldviertler Kernland angedacht.

Für beide Pionierkreise wurden Folgetermine vereinbart.

Nächste Termine: (more…)

Regionale Agenda 21 Traisen-Gölsental

Artikel von Pleyer Manuela | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda,Pressemeldungen | Montag 3 September 2018 10:23

Die ersten Pionierkreise haben stattgefunden

Am Donnerstag, dem 30.8.2018 gingen die ersten beiden Pionierkreise der Regionalen Agenda 21 Traisen-Gölsental in Lilienfeld über die Bühne. Im Gemeindeamt trafen sich interessierte Einwohner der Region, welche sich zu den Themen „Energiewende Regional“ und „Kultur Regional“ einbringen wollten. Bei den sehr intensiven Arbeiten, welche volle drei Stunden in Anspruch nahmen, konnten in beiden Pionierkreisen Visionen und Ziele als Grundlage für die zukünftige Strategie der Region formuliert werden. Auch bereits sehr konkrete Pläne für zum Beispiel einer Vernetzung und Vermarktung der Kulturanbieter und Kulturangebote unter einem Dach wurden ausgearbeitet. Für beide Pionierkreise wurden Folgetermine zur Weiterarbeit an den besprochenen Maßnahmen vereinbart.

„Es ist beeindruckend wie intensiv und konstruktiv die Arbeiten in den Pionierkreisen erfolgt sind. Mit den Ergebnissen kann gut weitergearbeitet werden. Besonders schön sind die bereits sehr konkreten Vorstellungen, welche die bereits erfolgten Arbeiten in der Kleinregion sehr gut ergänzen“, weiß der Obmann der Kleinregion Bgm. Alois Kaiser.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilnehmer:

  1. Reihe: Bgm. Alois Kaiser (Eschenau), Bgm. Stv. Willibald Wltschek (Wilhelmsburg), Roland Beck, Susanne Riedler,
  2. Reihe: Franz Zöchling, StR. Thomas Gravogl (Lilienfeld), Traudl Wolfschwänger, Maria Kollar
  3. Reihe: Astrid Krizanic-Fallmann, Herbert Kollar, Christian Anzberger, Marisa Fedrizzi, Harald Schmid, Katharina Kölbl

Einladung zu den Pionierkreisen der Regionalen Agenda21 Traisen-Gölsental

Artikel von Beck Roland | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda | Freitag 27 Juli 2018 15:32

Vielen Dank an die Personen, welche sich schon beim Zukunftsform so intensiv eingebracht und sich zu Projektideen gemeldet haben, wir freuen uns bereits auf die Arbeit mit Ihnen.

Die Steuerungsgruppe der Regionalen Agenda 21 hat aus den vielen Projektideen neun Pionierkreise zusammengestellt, die sich nun erstmals treffen sollen – dazu laden wir Sie herzlich ein!

Die Pionierkreise finden jeweils von 18:00 bis 20:30 Uhr statt.

Ziel ist, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, Ziele zu formulieren und erste konkrete Maßnahmen zu planen.

 

Pionierkreis 1: Berufs- und Lebensorientierung
Di, 11. September 2018, Gemeindeamt Rohrbach

Pionierkreis 2: Regionale Kreislaufwirtschaft
Mo, 3. September 2018, Gemeindeamt Lilienfeld

Pionierkreis 3: Energiewende regional
Do, 30. August 2018, Gemeindeamt Lilienfeld

Pionierkreis 4: Mobilität „Gemeinsam statt einsam“
Mi, 5. September 2018, Gemeindeamt Hainfeld

Pionierkreis 5: Kultur Regional
Do, 30. August 2018, Gemeindeamt Lilienfeld

Pionierkreis 6: Beteiligung regional leben
Mi, 5. September 2018, Gemeindeamt Hainfeld

Pionierkreis 7: Natur Bewusst
Mo, 3. September 2018, Gemeindeamt Lilienfeld

Pionierkreis 8: Generationen im Dialog
Mi, 5. September 2018, Gemeindeamt Hainfeld

Pionierkreis 9: Radfahren in der Region
wird extra eingeladen, da vorher noch Abstimmungen mit anderen Projekten nötig sind

Zuordnung der Projektideen vom Zukunftsforum zu den Pionierkreisen:
Pionierkreise-Projekte_web
Natürlich ist es während des Termins möglich, auch die jeweils anderen Themen zu besuchen.

Um An- bzw. auch Abmeldung unter regionaleagenda21@traisen-goelsental.at wird gebeten um eine bessere Vorbereitung der Pionierkreise zu ermöglichen.

 

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

Bgm. Alois Kaiser, Obmann der Kleinregion Traisen-Gölsental
Ing. Mag. (FH) Roland Beck, Kleinregionsmanager
Und das Team unserer Regionalen Agenda 21 Traisen-Gölsental

Rückblick zum Zukunftsforum „Regionale Agenda 21 Traisen-Gölsental“

Artikel von Beck Roland | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda | Dienstag 17 Juli 2018 11:10

Am Montag, 18.6.2018, ab 18 Uhr im Saal der Stadtgemeinde Lilienfeld:


Erstmals in Niederösterreich wird eine regionale Agenda mit der Bevölkerung umgesetzt. Diese bietet den Menschen in der Kleinregion die Möglichkeit, ihre Ideen und Projekte für eine nachhaltige Entwicklung in der Region umzusetzen. Begleitet durch das Raumplanungsbüro stadtland und die NÖ.Regional.GmbH wird bis zum Anfang kommenden Jahres an der Strategie zur „Regionalen Agenda 21 Traisen-Gölsental“ gearbeitet.
Auftakt und erster Höhepunkt bildete das „Zukunftsforum zur Regionalen Agenda Traisen- Gölsental“, am 18.6.2018, in Lilienfeld. Rund 100 engagierte BürgerInnen folgten der Einladung und nutzten die Veranstaltung, um sich miteinander zu vernetzen und in sieben Themeninseln ihre Projektideen einzubringen – von „Vernetzung von Wirtschaft und Bildungseinrichtungen“, „Energiewende Regional“, „Repair-Café“, „Regionale Plattform und Vermarktung für LebensmittelproduzentInnen“, „Regionale Kleinstkinderbetreuung“, „Dialog zwischen den Gernerationen“, „Wasser – Lebensquelle für Alle“ bis zu „Kultur Regional vernetzen“ und vielem mehr. Die Vielfalt der Projektideen macht deutlich, die BewohnerInnen wollen die nachhaltige Zukunft ihrer Region aktiv mitgestalten.
Auch die Jugendlichen hatten ihre Stimme beim Zukunftsforum. Workshops an der HLW Türnitz sowie am BG/BRG Lilienfeld und der daraus entstandene Film trugen den Titel „Zukunft Traisen-Gölsental träumen“. Der Film feierte beim Zukunftsforum seine Premiere. Dabei erzählen Jugendliche von ihrer Zukunft im Jahr 2030.
In der Steuerungsgruppe, bestehend aus den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der Region, werden im nächsten Schritt die vielen Ideen und Projekte diskutiert und Pioniergruppen ausgewählt. Noch vor Ende des Sommers könnten sich die ersten Pioniergruppen treffen und ihre Projektideen „auf Schiene bringen“.

Kleinregionsmanager Ing. Mag. Roland Beck sieht im umsetzungsorientierten Ansatz die große Qualität der Regionalen Agenda: „Es ist schön zu sehen, dass sich die Bevölkerung so intensiv für die Zukunft der Region einbringt. Das ist eine hervorragende Basis für die Entwicklung der Strategie. Bei der Fülle von Ideen aus dem Bürgerbeteiligungsprozess kann die Strategie von Beginn an mit konkreten Projekten lebendig gestaltet werden, ein Papiertiger wird das sicher nicht!“

Die BesucherInnen freuten sich über ein regionales Buffet von der HLW Türnitz mit Säften vom Bauernhof Sulzer aus Eschenau.
Alle Infos zur Regionalen Agenda 21 Traisen-Gölsental unter www.traisen-goelsental.at und in der ZuZu-App (in allen gängigen App-Stores).

Themenkreise beim Zukunftsforum:
• Regionale Wirtschaft und vernetzte Bildung
• Zukunftsfähige Mobilität und Umwelt
• Regionale Identität und lebendige Orte
• Zusammenleben und Generationen
• Kreislaufwirtschaft und regionale Ressourcen
• Naherholung und Freizeit

Erste Sitzung des Kernteams zur Regionalen Agenda 21 Traisen-Gölsental

Artikel von Pleyer Manuela | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda | Dienstag 5 Juni 2018 08:53

Das Pilotprojekt „Regionale Agenda 21 Traisen-Gölsental“ bietet den Menschen in der Kleinregion die Möglichkeit ihre Ideen und Projekte für eine nachhaltige Entwicklung der Region umzusetzen. Beim Zukunftsforum, am 18.6.2018, ab 18 Uhr im Saal der Stadtgemeinde Lilienfeld, Dörflstraße 4 werden die Menschen und Ideen der Region zusammengebracht. Das Ziel ist, eine große Vielfalt an unterschiedlichen Projekten umzusetzen. Das Kernteam zur Regionalen Agenda arbeitete am Mittwoch, den 30.5.2018, an möglichen Themen für das Zukunftsforum. Dabei geht es beispielsweise um „Zukunftsfähige Mobilität und Umwelt“, „Regionale Wirtschaft“, „Vernetzte Bildungseinrichtungen“, Regionale Identität und Kultur“ oder auch darum die Konsumgesellschaft neu zu denken.

Alle Infos zur Regionalen Agenda 21 Traisen-Gölsental auch in der
ZuZu-App (in allen gängigen App-Stores).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Erste Sitzung „Kernteam Regionale Agenda 21 Traisen-Gölsental“, am 30.5.2018 in Lilienfeld
v.l.n.r Wolfgang Labenbacher (Bürgermeister Lilienfeld), Philip Krassnitzer, Margot Dietl, Inge
Brandtner, Roland Beck, Traudl Wolfschwenger, Thomas Schweiger, Silvia Panzenböck, Manfred
Krcmar, Veronika Wagner-Pesendorfer, Magdalena Resch, Tatjana Tupy, Markus Leopold, René
Vonwald

Postkarten der Regionalen Agenda 21 auf der WISA-Messe

Artikel von Beck Roland | News zur Regionalen Agenda | Dienstag 17 April 2018 08:59

… natürlich war unsere Postkartenaktion auch beim Auftritt der Region auf der WISA-Messe vertreten:

Start der Regionalen Agenda: Steuerungsgruppe vom 21. März

Artikel von Beck Roland | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda | Freitag 23 März 2018 09:41

Die erste Regionale Agenda 21 in Niederösterreich ist gestartet!

Die Bürgermeister der Region haben gemeinsam mit den Beratern von Fa. Stadtland und der Vertreteterin des Amtes der NÖ Landesregierung DI Alexandra Schlichting den Prozess in der Region Traisen-Gölsental gestartet. Mindestens ein Jahr lang werden sich die Bevölkerung und die Vertreter der Gemeinden mit der Zukunft des Region auseinandersetzten und die Zukunfstgeschichte für die nächsten zehn Jahre schreiben.

Obmann Bgm. Kaiser: „Viele der großen Herausforderungen kann man nur gemeinsam als Region und in der Zusammenarbeit bewältigen, dazu ist es wichtig die Bevölkerung einzubinden um die Planungen für die kommenden zehn Jahre zu erstellen.“

 

Kleinregionsmanager Ing. Mag. (FH) Roland Beck: „Mit der Verknüpfung des kleinregionalen Rahmenkonzeptes mit der „Regionalen Agenda 21“ gehen wir einen neuen Weg in Niederösterreich. Wir sind stolz und dankbar für diese Möglichkeit welche uns durch die Unterstützung des Landes Niederösterreich ermöglicht wird. So ist die optimale Einbindung und Abstimmung mit der Bevölkerung sichergestellt.“