Rad-Frühlingsfest & Dampfsonderzug

Artikel von Pleyer Manuela | Aktuelles | Montag 7 April 2014 09:42

Zum Saisonbeginn am 27. April

Auf die Räder! Buntes Frühlingsfest am Traisental-Radweg

Eine frühlingshafte Radreise am Traisental-Radweg im Mostviertel ist eine Reise für die Sinne: Die Wiesen leuchten in frischem Grün, die Natur blüht auf und munter begleitet die Traisen die Radfahrer. Mit einem bunten Fest feiert das Traisental am 27. April offiziell der Beginn der Radsaison.

111 genussvolle Radkilometer

Genussradler, Familien und Rad-Pilger schätzen den 111 km langen Traisental-Radweg gleichermaßen. Auf der Fahrt von Traismauer an der Donau bis nach Mariazell – oder in umgekehrter Richtung – verändert sich das Landschaftsbild gemächlich. Von den Ebenen und Weinterrassen nahe der Donau geht es durch sanftes Hügelland hinauf in die Bergwelt, mit durchaus anspruchsvollen Anstiegen ab St. Aegyd. Stets im Blick: die Traisen, an deren Ufer es sich gut verweilen lässt. Zu Stopps laden eine Reihe von sehenswerten Stationen ein. Radfreundliche Gasthöfe und Pensionen verwöhnen mit kulinarischen Köstlichkeiten, die oft direkt aus der Region stammen.

27. April: Rad-Frühlingsfest & Dampfsonderzug

Auch wenn der Traisental-Radweg Dank des milden Winters schon jetzt gut zu befahren ist: Die offizielle Eröffnung der Radsaison wird am 27. April an mehreren Plätzen gefeiert. Festort in Lilienfeld ist der Gasthof Ebner neben dem Bahnhof, wo von 10 bis 13 Uhr bodenständige Kost serviert wird. Dazu spielt die Stadtkapelle auf. In Hohenberg gibt die örtliche Musikkappelle von 12 bis 13 Uhr ein Platzkonzert. St. Aegyd lädt ab 13 Uhr zum Fest mit Genuss-Standln am Marktplatz, Musik und Spielen für Kinder.

Außerdem im Einsatz: Ein Dampfsonderzug von St. Pölten nach St. Aegyd. Abfahrt ist um 10.10 Uhr von St. Pölten. In Lilienfeld fährt der Zug um 11.36 Uhr ein. In Hohenberg (Ankunft 12.45 Uhr) reichen Marketenderinnen den Zugreisenden und Gästen am Bahnhof ein Begrüßungsachterl oder ein Stamperl. In St. Aegyd schließlich (Ankunft 13.30 Uhr) haben die Fahrgäste die Möglichkeit, am örtlichen Festgeschehen teilzunehmen. Um 16.30 Uhr fährt der Zug ab und erreicht St. Pölten um 18.37 Uhr.

Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene € 36,-, für Kinder € 18,-. Mehr dazu findet sich auf www.traisentalradweg.at. Tickets sind bei Mostviertel Tourismus unter T 07416/521 191 oder per Mail unter office@mostviertel.at buchbar.

 

Tipp: Am 26. und 27. April öffnen im Weinbaugebiet Traisental die Winzer beim „Traisental Wine Tasting“ ihre Türen. Wer seinen Frühlings-Radausflug verlängern möchte, quartiert sich am besten bei einem radfreundlichen Gastgeber ein.

Von Mai bis September im Einsatz: Der Radtramper-Bus

Praktisch für alle, die Teilstrecken des Traisental-Radweges erfahren wollen oder flussabwärts radeln bevorzugen: Von 1. Mai bis 28. September fährt der Radtramper-Bus jeweils samstags, sonntags und an Feiertagen von St. Pölten nach Kernhof und zurück nach St. Pölten; in den Sommerferien (von 1. Juli bis 29. August) sogar täglich.

Abfahrt vom Bahnhof in St. Pölten ist um 8.45 Uhr, Ankunft in Kernhof um 10.17 Uhr. Zurück von Kernhof geht es um 15.40 Uhr. Um 17.14 Uhr ist der Bus wieder in St. Pölten. Im Radanhänger des Radtramper-Busses finden bis zu 50 Räder Platz, reservieren müssen lediglich Gruppen ab 20 Personen. Das Ticket für eine einfache Fahrt kostet 9,50 € (Kinder 4,80 €), das Tagesticket für den Radtransport kostet zusätzlich zur Fahrkarte 2,- € für Erwachsene und 1,- € für Kinder (bis zum 15. Geburtstag). Die Tickets sind beim Fahrer erhältlich. Von Wien-Westbahnhof gibt es eine ideale Zugsverbindung.

i: www.traisentalradweg.at

Information, kompetente Beratung und Prospektservice

Mostviertel Tourismus GmbH

Adalbert-Stifter-Straße 4, 3250 Wieselburg, Österreich

T +43 7416 521 91 / office@mostviertel.at

www.mostviertel.info / www.traisentalradweg.at / www.facebook.com/mostviertel