Besprechung der Kooperationspartner der ersten Heimhilfe-Ausbildung in der Region

Artikel von Pleyer Manuela | Aktuelles,News zur Regionalen Agenda,Pressemeldungen | Mittwoch 21 April 2021 09:20

Das Projekt der Kleinregion „Pflege und Betreuung in der Region Traisen-Gölsental“ befindet sich aktuell mitten in der Umsetzung. Letzte Woche erschien das regionseigene Magazin „Meine Heimat“, welches an jeden Haushalt in der Kleinregion Traisen-Gölsental kostenlos versandt wurde. In dieser Ausgabe des zum dritten Mal erschienenen Magazins der Kleinregion wurde das komplette Pflegeangebote umfassend vorgestellt. Ein großer Schwerpunkt in dieser Darstellung war auch die von der Kleinregion mit Unterstützung von EU-LEADER-Fördermitteln organisierte Heimhilfeausbildung, welche erstmalig in der Region ab September stattfinden wird. Dazu fand kürzlich auch eine große Besprechung aller Projektpartner am Gemeindeamt in Lilienfeld statt. Zentrales Thema für die möglichen Dienstgeber von Heimhilfen in der Region war dabei die Abstimmung bzw. Planung der für Juni vorgesehenen Info-Veranstaltung für konkrete Ausbildungsinteressierte. Der Termin dazu steht mit 9. Juni 16:00 Uhr, wiederum Gemeindeamt der Stadtgemeinde Lilienfeld, bereits fest. Auch weitere gezielte Bewerbungsmaßnahmen, wie die Verteilung von Info-Foldern in der gesamten Region waren Thema der Gesprächsrunde mit den Dienstgeber-Partnern.

 „Als Obmann der Kleinregion Traisen – Gölsental und zukünftiger Obmann-Stv. unserer LEADER-Region Mostviertel Mitte, freut es mich, dass wir mit diesem Projekt wieder einmal die sehr gute Zusammenarbeit dieser beiden bereits jahrelang bewährten Institutionen für unsere Region exemplarisch umsetzen und deutlich „sichtbar“ machen, mit einem konkreten Nutzen für die Region und ihre Bewohner. Für eine erfolgreiche Regionalentwicklung bedarf es der langfristig ausgerichteten Arbeit mit handfesten Projekten der Kleinregion, sowie der Zurverfügungstellung der notwendigen Fördermittel durch LEADER.“, ist Kleinregionsobmann Lilienfelds Vizebürgermeister Manuel Aichberger überzeugt.

Und der Obmann ergänzt zum konkreten Heimhilfeausbildungsprojekt:„Ein sicherer und attraktiver Arbeitsplatz in der Region, der sinnstiftend und abwechslungsreich ist und auch Familie und Beruf vereinbaren lässt – für einen Beruf in der Betreuung und Pege sprechen viele Gründe. Damit der umfangreiche theoretische Teil und die Praktika vor Ort absolviert werden können, organisiert die Kleinregion erstmals eine Ausbildung zur Heimhilfe in Lilienfeld.”

 „Erfreulich ist in diesem Zusammenhang, dass obwohl die Bewerbung für den Heimhilfekurs erst gestartet hat, schon jetzt sechs konkrete Anmeldungen vorliegen. Die zentrale Anlaufstelle für Informationen zum Kurs, Berufsaussichten, Förderungen sowie auch z.B. Karenzierungen ist die NÖ Bildungsberatung des BhW Niederösterreich. Fr. Sieder steht dafür sehr gerne kostenlos zur Verfügung“, informiert Kleinregionsmanager Roland Beck.

Heimhilfe Folder

Infos zur Ausbildung:
Info-Abend am 9. Juni um 16:00Uhr
Gemeindeamt Lilienfeld
und bei der NÖ Bildungsberatung:
BhW Niederösterreich
Bildungsberaterin Fr. Christa Sieder
0699/16 11 26 24
Christa.sieder@bhw-n.eu

http://heimhilfe.traisen-goelsental.at

1. Reihe: Petra Scholze-Simmel (LEADER-Region Mostviertel-Mitte), Margareta Selch (AMS Bezirksstelle Lilienfeld) 2. Franz Dorn (Caritas St. Pölten), Roland Beck (Kleinregion Traisen-Gölsental) 3. Manuel Aichberger (Obmann Kleinregion Traisen-Gölsental), Christa Sieder (BhW Bildungsberatung) 4. Waltraud Eder (Pflege- und Betreuungszentrum Hainfeld), Markus Dallinger (Volkshilfe Akademie) 5. Doris Bayerl (Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg), Markus Bina (Volkshilfe), Susanne Braun (Hilfswerk NÖ)