Willibald Wltschek, Stadtarchiv Wilhelmsburg: Gemeinsam füllen wir die Regale mit Wissen und das Haus mit Leben!

Artikel von Beck Roland | Visionen für unsere Region | Freitag 25 Mai 2018 16:17

„Aus der Vergangenheit lernen, in der Gegenwart leben und in die
Zukunft blicken“, durch diesen Spruch kam Willibald Wltschek auf die
Idee zum „Haus des Wissens“. Die Gemeinde Wilhelmsburg hat ein Haus
gekauft, um Raum für leistbare Lernhilfe zu schaffen. Mit dem Lerncafé
zieht auch das Stadtarchiv ein. Dabei wird eine neue Stadtbibliothek und
Topothek – eine digitale Plattform für privates Wissen – eingerichtet. Das
Haus soll auch Veranstaltungen, wie Lesungen, Konzerten und Ausstellungen
Platz bieten. Das „Haus des Wissens“ soll ein Treffpunkt werden
und die Menschen in der Region sind eingeladen, es mit Leben zu füllen.
Welche Ideen hast Du für das „Haus des Wissens“? Könnten auch in
Deiner Gemeinde leerstehende Häuser mit Leben gefüllt werden?

Keine Kommentare

Keine Kommentare.

RSS feed für Kommentare bei diesem Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.